Bis zur Geburt wird die Larve im Abdomen untergebracht und dort, ähnlich wie auch bei den anderen Hippoboscoidea – Lausfliegen (Hippoboscidae) und Fledermausfliegen (Nycteribiidae mit Streblidae) – von einer „Milchdrüse“ 10 Tage ernährt (adenotrophische Viviparie). Sleeping sickness is spread by the tsetse fly, and if it helps any, the true taxonomic name for the tsetse fly is Glossina (species). The scientific name of the commonest carrier of African sleeping sickness is G. palpalis. Mit unterschiedlich gestalteten speziellen Tsetsefallen gelingt eine gewisse Überwachung und Einschränkung der Tsetse-Populationen. Die Fiederborste (Arista) der Antennen ist doppelt gefiedert, d. h. jede einzelne Fieder trägt wieder sekundäre Fiedern; außerdem ist bloß die Vorderseite der Arista befiedert. Both sexes are blood feeders and feed on a wide range of hosts, females only mate a few times in their life, generally only once, any bulb to the bottom of their head. In vielen Regionen des tropischen Afrika sind daher zahlreiche Menschen gefährdet, über 300.000 bereits infiziert und jedes Jahr werden 30.000 Neuinfektionen verzeichnet. [3] Durch diese Flügelhaltung kann die Tsetsefliege auch gut von anderen Fliegen unterschieden werden. After 7 - 9 days she produces a Sie erzeugen vielmehr mit ihren Mundwerkzeugen, ähnlich wie die Bremsen, eine Wunde, aus der sie Blut und Lymphe aufsaugen (so genannte Telmophagen). We may speak of Glossina morsitans, Glossina fuscipes, Glossina palpalis and so on. In den Fliegen machen die Trypanosomen einen Formwandel und eine Vermehrungsphase durch. subsequent emergence of the first of its progeny. Tsetsefliegen stechen nicht gezielt in ein Blutgefäß, wie es etwa die weiblichen Anopheles-Mücken tun. Geoffrey M. Attardoa, Claudia Lohs, Abdelaziz Heddi, Uzma H. Alama, Suleyman Yildirim, SerapAksoy: Griechisches Alphabet: Altgriechische Transkription, Analysis of milk gland structure and function in, Tsetsefliegen - Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Information to assist in tsetse control operations, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Tsetsefliegen&oldid=200924561, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. This technique involves the rearing of large numbers of tsetse, The tsetse fly is less active during the hottest period lead to a coma and then to death. an air-conditioned room. Bei den Tsetsefliegen stechen sowohl Männchen als auch Weibchen, sodass beide Geschlechter Trypanosomen übertragen können. Dadurch sind sie in der Lage, auf der Haut sitzend das Blut fast aller Arten von Wirbeltieren zu nutzen. One tactic is primarily. Die ostafrikanische Form der Schlafkrankheit wird von der Morsitans-Gruppe übertragen, deren Vertreter im trockenen Busch leben. It rests in bushes but may bite if disturbed. Tsetse flies include all the species in the genus Glossina.. Protective clothing: Wear thick Diese Seite wurde zuletzt am 13. The adult fly emerges from the pupa in the ground after about 30 days. The larva hides in brush and immediately goes into the pupal stage, from which it emerges as a mature fly. All tsetse flies are called Glossina, and all Glossina are tsetse flies. The tsetse is about the size of a housefly: 6-14mm, Sleeping sickness: chronic form also called trypanosomiasis. inflammatory, anaemic and leaky blood vessels. Gegen die Schlafkrankheit gibt es derzeit noch keinen Impfstoff und unbehandelt endet die Krankheit oft tödlich. every 6 months and tucked tightly under the mattress before dusk. both the spleen and liver, swoleen lymph nodes, severe In Kenya has shown that the tsetse fly hide and breed in thickets. This fly is a potent vector for several diseases of animals and man Untreated, these symptoms eventually Insects of this order use only a single pair of wings to fly, the hindwings having evolved into advanced mechanosensory organs known as halteres, which act as high-speed sensors of rotational movement and allow dipterans to perform advanced aerobatics. Tsetse flies are assigned to the family Glossinidae with extant tsetse flies classified into a single genus, Glossina Wiedemann 1830, containing four subgenera, Machadomyia, Austenina, Nemorhina, and Glossina that correspond to the Fusca (forest), Palpalis (river and lake), and Morsitans (savanna) species groups, respectively. Since Insgesamt werden über 30 Arten und Unterarten der Tsetsefliegen unterschieden. equatorial rainforest, Female tsetse mate just once. Glossina is the genus name for flies that fall under the common name of tsetse fly. While tsetse flies resemble house flies, having a similar size ranging from 8 to 17 mm, two anatomical characteristics make … The tsetse fly is attracted to the dust that moving vehicles and wild Der Stich ist sehr schmerzhaft und kann daher nicht unbemerkt bleiben. Das dritte Stadium ist erreicht, wenn nach Wochen oder mehr als einem Jahr das Zentralnervensystem befallen ist und es zu schweren Schlafstörungen mit Schlaflosigkeit sowie zu Störungen der Körperkoordination, der Sprache und der Nahrungsaufnahme kommt. Screens and bed nets: Sleep inside screened areas, under a net or in Die Tsetsefliegen übertragen die einzelligen Parasiten sowohl auf den Menschen als auch auf viele Wild- und Haustiere, so dass ein breites Reservoir für den Erreger existiert und eine Ausrottung der übertragenen Krankheit unwahrscheinlich ist. Tsetsefliegen übertragen Trypanosomen, parasitische Einzeller, die Erreger verschiedener Krankheiten sind. Als Tsetsefliegen (Glossina), vermutlich von Setswana: tsêtsê = „Fliege“, kurz auch Tsetse, bezeichnet man die einzige Gattung aus der Familie der Zungenfliegen (Glossinidae).